Über die Galerie

 

 

Die Galerie ist in einem schwäbischen ehemaligen Bauernhaus eingerichtet. Im Zentrum steht eine große Treppe als herausgearbeitetes Symbol des Verbindens. Auf insgesamt vier Stockwerken wird ausgesuchte und anspruchsvolle Kunst von nationalen und internationalen Künstlern vorgestellt, die den Betrachter immer wieder zum Innehalten ermutigen.

 

"Die Treppe" ist das verbindende Element zwischen Künstlern und Freunden, Regionalem und der Welt, Außenseitern und Traditionellem - doch immer Treffpunkt und Kulminationspunkt, ein Forum für Werke und Menschen, oft kontrovers, aber immer engagiert, weltoffen und interessant.

 

Neben großen Namen wie Marc Chagall, Salvador Dalí, Pablo Picasso, Friedensreich Hundertwasser, Joan Miró, Hap Grieshaber, können auch junge Aufsteiger der Kunstszene ihren Platz "Auf der Treppe zur Kunst" finden.